Nachrichtenarchiv September 2016

von F. Holert

DDR-Museen zwischen Kult und Wissenschaft

Alltagsgegenstände aus der DDR finden sich in Sachsen in zahlreichen Museen. Einige setzen ganz klar auf Kult und Nostalgie. Andere betreiben eine wissenschaftliche Aufarbeitung der Geschichte.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Für den 3. Oktober - "Dresden wird abgeriegelt"

Am 1. Oktober beginnen die zentralen Feierlichkeiten rund um den Tag der Deutschen Einheit in Dresden. Um die Veranstaltung sicherer zu machen, lässt der Freistatt seit Freitag Betonblöcke am Königsufer verlegen. Die rund zwei Tonnen schweren Steine sollen nach dem Anschlag in Nizza Ähnliches in der Landeshauptstadt verhindern.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

33 Luxuswohnungen entstehen im einstigen Wasserwerk Saloppe

Noch versperren Bauzäune und Gerüste den Blick auf das weithin sichtbare ehemalige Wasserwerk Saloppe am Fuße des Elbhangs. Doch wenn Petrus einen milden Winter beschert, könnte die Saloppe im kommenden Frühjahr fertig saniert sein. 33 Luxuswohnungen entstehen darin.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Tag der Deutschen Einheit 2016

Die ersten Lastwagen sind auf dem Dresdner Altmarkt angekommen, die Vorbereitungen gehen in die heiße Phase: Knapp zwei Wochen vor dem offiziellen Start der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2016 beginnt in der Dresdner Innenstadt der Aufbau.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Anarchie in der Dresdner Neustadt

Das Neustadt Art Festival versucht, Kunst und Kultur in die entlegensten Winkel des Szeneviertels zu tragen. Einen roten Faden, der sich durch das Programm zieht, gibt es nicht.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Radler rammt Fußgänger Messer in den Rücken

Im Vorbeiradeln stößt ein unbekannter Mann einem Fußgänger ein Messer in den Rücken. Das Opfer ruft selbst bei der Polizei an. Doch erst die Helfer entdecken die Waffe im Rücken des Mannes.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Ermittlungen gegen Ryanair-Piloten und Personalvermittler

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Personaldienstleister und Piloten, die über diese Firmen für die Billig-Fluggesellschaft Ryanair arbeiten. Die Ermittler haben offenbar ein Geflecht von Briefkastenfirmen gefunden und glauben, dass damit seit Jahren Steuern und Sozialabgaben in Millionenhöhe hinterzogen wurden.ard

Weiterlesen …

von F. Holert

Bezahlmethode öffnet am Dresdner Neumarkt

Neues Konzept, neues Bezahlverfahren, kurz: Neuland. Das hat am Dienstag die Konsum Dresden eG betreten. So zumindest drückte es Vorstandsvorsitzender Gunther Seifert bei der Eröffnung einer neuen Filiale am Neumarkt aus. Das Besondere: Das Geschäft hat 365 Tage im Jahr geöffnet und an der Kasse reicht der Griff zum Smartphone.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Häufiger Sex schadet älteren Männern

Unbefriedigende Nachrichten für alle Männer über 57: Häufiger Sex hat massive Auswirkungen auf die Gesundheit. Frauen hingegen können sich freuen – für sie sind häufige Orgasmen gesund. Das beweist eine wissenschaftliche Studie.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Feuer im Kohlebunker von Dresdens kleinstem Dampfer

In einem Kohlebunker des Dampfers Diesbar hat es am Morgen gebrannt. Ursache des Feuers war wahrscheinlich Selbstentzündung.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Soziale Ungleichheit nimmt laut Studie nicht zu

Die Reichen werden immer reicher, die Armen verlieren den Anschluss? Laut einer Studie Kölner Ökonomen stimmt das nicht. Die soziale Schere öffne sich nur im Kopf, nicht aber in der Realität.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Putin zu Syrien-Einsatz der Türkei

Der Einmarsch türkischer Truppen in Syrien ist für Russland keine Überraschung gewesen, wie der russische Präsident Wladimir Putin in einer Presse-Konferenz in Hangzhou sagte.

Weiterlesen …

von F. Holert

Neuer Park an der Gehestraße weckt viele Begehrlichkeiten

Zusammen mit rund 40 Anwohnern haben Stadtverwaltung und Planer am Donnerstag nach Ideen für den künftigen Grünzug an der Gehestraße gesucht. Dort entsteht zusammen mit dem künftigen Gymnasium Pieschen und der dazugehörigen Oberschule ein rund 17.000 Quadratmeter großer Bürgerpark, dessen Gestaltung nun erarbeitet wird.dnn

Weiterlesen …

von F. Holert

Pirna gibt sich ein neues Strategiepapier für die künftige Entwicklung

Im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (INSEK) legt die Stadt Pirna ihre mittel- bis langfristigen Ziele in der Stadtentwicklung fest. Das bisherige Konzept stammt aus 2002 und ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Denn statt zu schrumpfen, wächst die Sandstein-Stadt wieder. Deshalb arbeitet sie mit INSEK 2030 an einer neuen Zukunftsstrategie.dnn

Weiterlesen …